Wer sich traut, ohne tänzerische Grundkenntnisse, mit einer nicht balletthaften Figur, behaarten Beinen, leichtem Übergewicht usw. als Haremsdame, Waikiki-Beachgirl oder Cheerleader vor völlig Fremden zu tanzen, der ist der geborene Kandidat für ein Männerballett. Humor ist auch von Nöten, denn nur wer über sich selbst lachen kann und sich auf bensemerisch „aach emol zum Aff macht“, hat das Zeug, einen solchen Auftritt zu bewältigen. Wer denkt, Männerballett wäre nur spaßiges Rumgehopse zu Musik, sollte sich einmal die Proben dieser Truppe ansehen. Dann dürfte jedem klar werden, dass hier ein hartes Training dahinter steckt. Der Auftritt des Männerballetts ist immer ein herrlicher Kontrapunkt zu dem restlichen Programm, denn die Jungs nehmen sich nicht ganz so ernst, sind zu 100% bei der Sache und schaffen es Jahr um Jahr, das Publikum zu begeistern und mit ihrer Freude und ihrem Spaß, den sie selbst auf der Bühne zeigen, anzustecken.

Kampagne 2015/2016

Kampagne 2014/2015

Kampagne 2013/2014

Kampagne 2012/2013

Kampagne 2011/2012